Garten//Jardin heißt Sie willkommen!

Ein Treffen mit unseren Nachbarn jenseits des Rheins, einen Ausflug, Besuch eines Gartens oder einen Spaziergang – machen Sie mit!

 

Samstag 4. Mai, wilden Orchideen

Am Samstag, den 4. Mai 2024, bietet Ihnen der Verein Garten//Jardin einen außergewöhnlichen Ausflug in ein Naturschutzgebiet auf der Suche nach wilden Orchideen an. ACHTUNG: Es ist strengstens verboten, abseits der Wege zu laufen. Die Art des Biotops, das wir besuchen werden, ist äußerst selten und muss unbedingt respektiert werden.
Der Treffpunkt ist um
14:10 Uhr an der Haltestelle Waldhorn in Illkirch, erreichbar mit dem Bus 63 (Abfahrt um 14 Uhr vom Campus Illkirch in Richtung Lipsheim Gare, Ankunft um 14:07 Uhr) oder FlexHop.
oder für Radfahrer und Autofahrer um 14:15 Uhr auf dem Parkplatz Schafhardt
Rückkehr zum Parkplatz gegen 17 Uhr.

Mittwoch 1. Mai, Café-Kuchen

Am Mittwoch, 1. Mai, feiern wir den Tag der Arbeit und die Rhein übergreifende Freundschaft. Gemeinsam mit den Freunden der Passerelle treffen wir uns ab 16 Uhr zum traditionellen Rendezvous CaféKuchen auf der Plattform der Passerelle. Wir teilen, was wir an Gesprächsstoff, Essen und Trinken mitbringen – Gläser und Geschirr bitte nicht vergessen!
Bereits um 14 Uhr treffen sich Bewegungsfreudige mit ihren Fahrrädern zu einer kleinen Rundfahrt in den Mai.
Acht Tage nach der 20-Jahr-Feier treffen sich gut 30 Personen auf dem Laufsteg, immer noch mit Musik.

Dienstag 23. April 2024, der Garten der zwei Ufer feiert den 20. Geburtstag

Am 23. April 2004
wurde der Garten der zwei Ufer
mit der Landesgartenschau Kehl-Strasbourg eingeweiht. 
Um diesen zwanzigsten Jahrestag zu feiern
lädt der Verein Garten//Jardin Sie
zu einem musikalischen Aperitif ein.
Kommen Sie zahlreich auf die Plattform der Passerelle,
die die beiden Ufer verbindet:
Am Dienstag, 23. April 2024, 17:30 – 21 Uhr
(bei Regen unter die Passerelle am Kehler Ufer).
Das Wetter ist auf unserer Seite. Hundertfünfzig Leute kommen zum Essen und hören sich Lesungen an, die Welthauptstadt des Buches verpflichtet,

tanzen,

die Sonne geht unter, wir machen weiter, wir räumen immer mit Musik auf.

Ein toller Erfolg, bravo und danke an alle.

Samstag, 13. April 2024 Erkundung des Straßburger Grüngürtels

In Vorbereitung des 20. Geburtstags des Gartens der zwei Ufer am 23. April, laden wir Sie ein, einen weiteren Teil des Straßburger Grüngürtels zu erkunden und dort eine Veranstaltung zu besuchen.
Am Samstag, 13. April, laden wir ein, einen kleinen Teil dieses Grüngürtels zu begehen, zwischen dem Heyritz-Park und Königshoffen. Dort können wir das Fest des Städtischen Naturparks ILL BRUCHE besuchen. Wir bieten eine gut einstündige Strecke für Fußgänger an, sowie eine für Radfahrer. Gemeinsamer Treffpunkt ist an der Tram-Haltestelle Étoile-Bourse um 14 Uhr.
Fußgänger können an der Haltestelle Comtes wieder in die Straßenbahn umsteigen. Wir freuen uns auf die (Wieder-) Entdeckung der Natur in Strasbourg.
Als die Gruppe von 23 Personen unter einem TGV hindurchgeht. Angenehme Wanderung trotz der Hitze und der unzähligen Hindernisse.

Mittwoch 3. April, Café-Kuchen

Nach Ostern gibt es weiter Grund zum Feiern. Am kommenden Mittwoch, 3. April, feiern Garten//Jardin und die Freunde der Passerelle den Frühling auf der Plattform der Passerelle. Nach der Winterpause treffen sich dort um 14 Uhr wieder Bewegungsfreudige mit ihren Fahrrädern zu einer Rundfahrt.
Ab 16 Uhr geht es dann weiter mit dem monatlichen Rendezvous CaféKuchen. Besteck und etwas zum Teilen bitte zum Rhein überschreitenden Austausch mitbringen!
Wir besprechen dabei auch weitere Aktivitäten, zu denen wir uns auf der Passerelle treffen wollen.
Der erste Termin zum Vormerken: Am Dienstag, 23. April, feiern wir ab 17:30 Uhr
„20 Jahre Garten der Zwei Ufer“

mit einem Musikalischen Apéro und freuen uns auf viele Garten- und BrückenfreundInnen.

Etwa fünfzehn Personen stehen in der Luft.

Samstag 23. März, Offenburg, Wiege des badischen Aufstands

Der Verein Garten//Jardin macht das Angebot am Samstag, 23. März 2024, die Stadt Offenburg, oftmals Etappenziel unserer Ausflüge, aus einem neuen Blickwinkel zu entdecken: die revolutionären Bewegungen ab 1847. Eine Gruppe, die sich im Herbst 1847 im Salmen traf,dem damaligen Gasthaus der Stadt,  erarbeitete das „Offenburger Programm“, den ersten Aufruf für eine Demokratie in Deutschland, der im Frühjahr 1848 von einer Volksversammlung angenommen wurde. Im Rahmen einer deutsch-französischen Führung werden wir am Nachmittag Wissenswertes über die Demokratie-Geschichte der Stadt erfahren.
Der Vormittag steht Ihnen zur Verfügung, um die Stadt, ihren Markt und ihre Parks zu genießen oder Ausstellungen im Ritterhaus-Museum zu besuchen.
Anreise per Bahn, Treffpunkt um 9:15 Uhr vor dem Bahnhof Kehl. Straßburger können sich einen Europass besorgen und um 9:22 Uhr am Hauptbahnhof oder um 9:26 Uhr in Krimeri-Meinau abfahren. Rückkehr gegen 17:30 Uhr oder 18:30 Uhr.
Rucksackverpflegung oder zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten in der Stadt. Unkostenbeitrag pro Person ca. 12 Euros für die Fahrt ab Kehl und Eintritt zum Salmen (kostenfrei mit dem Museumpasses).

Fünfzehn Personen passen durch die Tropfen eines kühlen Tages. Der von Christel geführte Vormittag beginnt mit einem Abstecher zum Zwingerpark und der Entdeckung des neuen Stadtteils auf dem Gelände einer ehemaligen Spinnerei, gefolgt von einem Spaziergang durch das Zentrum von Offenburg. Der Nachmittag ist dem Besuch des ehemaligen Salmen gewidmet, wo im Herbst 2024 eine Versammlung das 13 Artikel umfassende Offenburger Programm ratifizierte, den ersten Aufruf zur Demokratie in Deutschland. Diese revolutionäre Bewegung wurde 1849 von den preußischen Truppen niedergeschlagen. Im Jahr 1875 wurde das Gebäude in eine Synagoge umgewandelt, die im November 1938 verwüstet wurde.

Samstag 9. März 2024, Hauptversammlung

Hauptversammlung des Vereins Garten//Jardin
Samstag, 9. März – 14:30 Uhr
Im Jahr des 20-jährigen Jubiläums des Gartens der zwei Ufer stellt uns die Stadt Kehl einen schönen Saal für unsere Generalversammlung zur Verfügung. Es wird eine Gelegenheit sein, über den Verein und die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum zu berichten. Da es im Saal kein Geschirr gibt, werden Sie gebeten, Ihr eigenes Glas mitzubringen.
In der Hoffnung, Sie bei der Hauptversammlung begrüßen zu können, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

***

Tagesordnung 

 

1.Lesung und Abstimmung über das Protokoll der Hauptversammlung 2023

2. Rechenschaftsbericht der Präsidentin und Bericht über die Aktivitäten des Vereins Entlastung

3.Bericht der KassiererinEntlastung

4. Vorstellung der Kandidaten für den neuen Verwaltungsrat Wahl der Mitglieder: nur Mitglieder sind wählbar, die ihren Jahresbeitrag entrichtet haben

5. Wahl der beiden Kassenprüfer

6. Verschiedenes.

Apéritif – 16 Uhr. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Glas mit.

Mittwoch 6. März, Café-Kuchen

Die Freunde der Passerelle und der Verein Garten//Jardin laden zum monatlichen Rhein überschreitenden Austausch auf die Plattform der Passerelle ein. Das nächste Rendezvous CaféKuchen findet am Mittwoch, 6. März, ab 16 Uhr statt. Sollte es kräftig stürmen oder regnen, treffen wir unter der Passerelle am Kehler Ufer.
Geschirr und etwas zum Teilen auch.
Ein verregneter Café-Kuchen mit einem Dutzend Menschen unter der Passerelle.

Samstag 17. Februar, Riegel am Kaiserstuhl

Liebe Freunde

Um die grauen Februartage mit Farben zu beleben, macht der Verein Garten//Jardin das Angebot, am Samstag, 17. Februar, gemeinsam die Ausstellung „Marc Chagall – Geträumte Welten“ in der charmanten Gemeinde Riegel am Kaiserstuhl zu besuchen.
Anreise per Bahn, Treffpunkt um 9:15 Uhr am Bahnhof Kehl; Rückkehr gegen 18:30 Uhr. Rucksackverpflegung möglich, sowie mehrere Verköstigungsmöglichkeiten vor Ort. Unkostenbeitrag 25€ pro Person (Bahnfahrt und Eintritt ins Museum).

Mittwoch 7. Februar, Café-Kuchen

Die Freunde der Passerelle und der Verein Garten//Jardin laden auch in der närrischen Zeit zum Rhein überschreitenden Austausch auf die Plattform der Passerelle ein. Das nächste Rendezvous CaféKuchen beginnt am Mittwoch, 7. Februar, ab 16 Uhr. Selbst wenn es stürmen oder schneien sollte, treffen wir uns auf oder unter der Passerelle.
Bringen Sie gute Laune und Ihre Freunde mit – Geschirr und etwas zum Teilen auch.

Vierzehn Personen trotzen dem Regen und ein Teil von ihnen wärmt sich im Lokal bei einer Verwaltungsratssitzung auf.